parallax background

Ich bin dazu da, die Kultur des Himmels auf die Erde zu holen.


Über mich


Mein Name ist Thomas Köb, geboren 1971, glücklich verheiratet und Vater von drei wunderbaren Kindern.

Seit meinem 18. Lebensjahr wurde ich von Engeln in meinen heutigen Dienst eingeführt. Das meiste, was ich heute weiß, ist kein Resultat eigener Überlegungen, sondern ein Weitergeben dessen, was ich bei diesen Boten gesehen, von ihnen gehört und gelernt habe.

Aus diesem Reich empfing ich schließlich auch meinen Auftrag.
Seit dem Jahr 2004 bis heute folge ich hauptberuflich meiner Berufung! Die Menschen sehen in mir einen Heiler, ein Medium, einen Visionär und Propheten.

Ich selbst sehe mich als Werkzeug der Kraft, die uns alle erschaffen hat.
Ich habe die Aufgabe übernommen, das Unsichtbare sichtbar zu machen.

Ich bin dankbar für die schönen Dinge, aber bei weitem noch mehr für die vielen Situationen meines Lebens, in denen es dunkel um mich war. Die schweren Situationen meines Lebens haben mich geformt. Sie waren meine Spezialausbildung. Dank diesen Situationen habe ich mein wichtigstes Handwerkszeug gelernt: Mich in andere hinein zu fühlen und mein Gegenüber wirklich sehen und verstehen zu können.

Nur dadurch weiß ich aus eigener Erfahrung, wie sich Menschen in dunklen Situationen fühlen. Nur dadurch habe ich die vielen Stimmen und Gedanken im Kopf kennengelernt. Ich habe am eigenen Leibe erfahren, wie tief die Abgründe der Seele des Menschen sein können.

Diese Stationen meines Lebens waren auch der Antrieb, diesen großen Unbekannten zu suchen. Und sie bildeten die Grundlage, auf der sich meine Begabungen entwickelten.

Nur so drang ich in die jenseitige Welt vor und wagte es, diesen großen Gestalten zu vertrauen. Ich entdeckte dabei eigentlich nichts Neues, sondern etwas, was immer schon da war.

Meine persönliche Vision


Ich träume von einem Ort, an dem jeder Mensch willkommen ist und aufgefangen wird.

An diesem Ort soll er ein offenes Ohr und vor allem ein offenes Herz vorfinden.Es ist ein Ort, an dem jeder wieder an die Liebe erinnert werden soll. Ein Ort, an dem die Liebe kultiviert ist, Verständnis, Wertschätzung und Dankbarkeit die Gütesiegel einer neuen Zeit sind.

Hier kann er sich wieder daran erinnern, wer er wirklich ist und wer er wirklich sein will.

Die „Bedienungsanleitung“ zum Menschsein und zum richtigen Verständnis, wie man mit seinen Gedanken und Gefühlen umgehen soll, will hier dargereicht werden. Zudem soll der Mensch an diesem Ort wieder zu einer natürlichen Spiritualität zurückfinden. Unabhängig von jeder Religion und Konfession soll der Mensch seinen eigenen Ursprung wieder entdecken und so lernen, für sein Leben Kraft zu schöpfen.

Mein Auftrag


Eine Kultur der Liebe, des Verständnisses, der Wertschätzung und Dankbarkeit sind die Grundlagen des Heils.

Wo diese Kultur der Liebe nicht gelebt wird, entsteht Not, Leid und Krankheit. Wo diese Kultur der Liebe gelebt wird, entsteht Freiheit, Leichtigkeit und Heil.

Damit sich diese Kultur auf der Erde schnell ausbreiten kann, empfing ich über viele Jahre hinweg aus der geistigen Welt ein Programm.

Dieses reiche ich heute mit Hilfe meines Teams (LIGHTup!) in Form des Seminarprogramms "Die vier Säulen" weiter.
"Die vier Säulen" sind ein lebensveränderndes Programm und ermöglichen es jedem Mensch, innert 8 Tagen die wichtigsten Dinge zu erfahren, für die ich selbst über 25 Jahre benötigte.

Ich bin dazu da, die Kultur des Himmels auf die Erde zu holen.
„Wie es ist im Himmel, so sei es auch auf Erden!“

Thomas Köb


Thomas Köb

„Meine Mission ist es, die Kraft zu wecken, die in den Herzen der Menschen wohnt. Ich will Menschen in die Gegenwart führen, in der alles möglich ist.“

Tätigkeitsbereiche:
Kursleitung und Vorträge, Beratung und Hilfestellung, Geschäftsführung